Wie wirklich ist die Wirklichkeit? Wissenschaftliche Fotografien als Daten

Nicola Mößner

Abstract



Fotografien können als paradigmatische Instanzen des Bildbegriffs aufgefasst
werden. Sie finden umfangreiche Verwendung in den Wissenschaften. Die kausale
Relation zum abgebildeten Objekt sowie die vermeintliche Ähnlich-keit des Bildes
mit seinem Gegenstand scheinen ihren Gebrauch als Belege im Forschungsprozess zu
legitimieren. Anhand einer Fallstudie zur Oberflächenerfassung des Planeten Mars
mit Hilfe einer digitalen Spezialkamera soll in diesem Beitrag untersucht
werden, inwiefern Fotografien der Status eines wissenschaftlichen Datums
tatsächlich zugesprochen werden kann oder nicht.

Keywords


philosophy; 20th century philosophy; Wittgenstein Ludwig; photography; scientific data; causal relation; resemblance; measuring device; intentionality; Mars Express

Full Text: PDF HTML

Refbacks

  • There are currently no refbacks.