Aussage und Bedeutung. Skizze einer postanalytischen Bedeutungstheorie

Axel Pichler

Abstract



Unsere Ausführungen betreffen die systematischkonstruktiven Ansätze innerhalb der
analytischen Sprachphilosophie des vergangenen Jahrhunderts. Wir möchten
eingangs einen zentralen theorieimmanenten Zug erörtern – nämlich die Idee, das
Ziel der analytischen Sprachphilosophie bestehe im Auffinden eines allgemeinen
Schemas der Bedeutung von sprachlichen Ausdrücken. Aus einigen Forderungen, die
vom späten Wittgenstein an Bedeutungstheorien gestellt wurden, wird sodann das
Erfordernis abgeleitet, eine weitere Komponente in die Sprachbetrachtung
aufzunehmen, die wir anhand von Foucaults Konzept der Aussage festmachen werden;
diese Komponente bringt allerdings eine signifikante Transformation des
analytischsemantischen Programms mit sich.

Keywords


philosophy; 20th century philosophy; Wittgenstein Ludwig; meaning; statement; énoncé; language; theory of meaning; semantics; pragmatics; semantic profile

Full Text: PDF HTML

Refbacks

  • There are currently no refbacks.