“In der Frage liegt ein Fehler” – Überlegungen zu Philosophische Untersuchungen (PU) 189A

Wilhelm Krüger

Abstract



Gemeinhin wird die Frage nach der Bestimmtheit der Übergänge in PU 189A1 in der
Sekundärliteratur als Ausdruck einer jener philosophischen Verirrungen betrachtet,
die im Sinne von PU 133 nicht zu lösen, sondern nur aufzulösen sind. In dieser Arbeit
will ich zeigen, dass PU 189A konstruktiv aufgefasst werden kann und mit Bezug auf
einen Entwicklungsschritt der Wittgensteinschen Philosophie zu verstehen ist. Ich
werde dazu (1) PU 189A vorstellen und (2) mit einigen Bemerkungen Wittgensteins zur
Bestimmtheit des Satzsinnes aus dem Jahre 1931 konfrontieren. Abschließend (3) soll
zur Diskussion gestellt werden, was mit dieser Gegenüberstellung für eine
werkimmanente Interpretation von PU 189 gewonnen ist.

Keywords


philosophy; 20th century philosophy; Wittgenstein Ludwig; meaning; understanding; determining; rule-following; mistake; philosophical problem; development; middle Wittgenstein

Full Text: PDF HTML

Refbacks

  • There are currently no refbacks.