Wittgenstein – ein platonischer Idealist und Kulturpessimist?

Ilse Somavilla

Abstract



In diesem Beitrag soll den Gemeinsamkeiten und Unterschieden zwischen Wittgenstein
und Platon nachgegangen werden – insbesondere hinsichtlich der Ideen bzw. Urbilder im
Platonischen Sinne. Während sich bei Wittgenstein in früheren und in persönlichen
Schriften Ansätze zu einem idealistischen Weltbild zeigen, nimmt er in späteren
Jahren dazu eine kritische Haltung ein und plädiert dafür, im Philosophieren die
„Brille“ abzunehmen, durch die wir die Dinge mit einer uns vorschwebenden Idee zu
betrachten neigen.

Keywords


philosophy; 20th century philosophy; Wittgenstein Ludwig; culture; idealism; archetype; metaphysics; concrete phenomena; image

Full Text: PDF HTML

Refbacks

  • There are currently no refbacks.