Zur Eigenart der Rationalität von Aussagen über Gott. Hinweise zur systematischen Auswertung von Kants KrV

Christian Kanzian

Abstract



Kants Auffassung der Rede von Gott in KrV kann auf zweierlei Weisen interpretiert
werden. Einmal so, dass Kant aufgrund einer Beschränkung der Erkenntnis auf den
Bereich der Erfahrung philosophische Gotteslehre aus den Wissenschaften verbannt.
Eine zweite Zugangsweise ergibt sich daraus, Kants Auffassung als Begründung einer
neuen Art der Rationalität der Rede von Gott zu reflektieren. Ziel vorliegenden
Beitrags ist es, KrV dem zweiten Weg entsprechend zu interpretieren. So kann man die
Relevanz der KrV für eine systematische Theorie von Aussagen über Gott und eine
differenzierende Sichtweise der Rationalität von Gotteslehre und Naturwissenschaften
andeuten. Unter drei Gesichtspunkten führe ich das aus: 1) Die unterschiedliche
Funktion von Naturwissenschaft und Gotteslehre für eine philosophische Theorie der
Erfahrung. 2) Die unterschiedliche formale Struktur und die verschiedenen Methoden
der Rechtfertigung von naturwissenschaftlichen Aussagen und Aussagen über Gott. 3)
Die Eigenarten von naturwissenschaftlichen („funktionalen“) Erklärungen bzw.
(„integrativen“) Erklärungen durch Rückgriff auf den Gottesbegriff.

Keywords


philosophy; NIL; God; experience; explanation; knowledge

Full Text: PDF HTML

Refbacks

  • There are currently no refbacks.