Logik, Datenbanken und Tractatus-Welt

Michael Rahnfeld

Abstract



Der vorliegende Beitrag versucht die zentralen Elemente der Ontologie und
Erkenntnistheorie Wittgensteins an einer in der logikorientierten Programmiersprache
PROLOG konstruierten Modell-Welt zu exemplifizieren, so dass einerseits die
universelle Anwendbarkeit der ontologischen Kategorien "Sachverhalt", "Tatsache",
"Ding", "Welt" und "Substanz" und andererseits die Funktion der "Abbildtheorie der
Satzbedeutung" bei der Modellierung von Wirklichkeitsfragmenten in PROLOG deutlich
wird. Die Gesamtheit der Tatsachen der Modell-Welt wird als Sammlung von Fakten und
regeln in der Datenbank repräsentiert; die Sprache, in der Anfragen an die Datenbank
formuliert werden, ist eine in PROLOG definierte - um Frageoperatoren erweiterte -
PL-Sprache, deren Formeln im Rahmen einer Interpretationssemantik anhand der
Datenbankinformationen ausgewertet werden. Das für die Auswertung der Formeln
benutzte Unifikatonsverfahren lässt sich - grob gesagt - als Explikation der
Abbildtheorie der Satzbedeutung verstehen, insofern es auf der "Überdeckung" von
Anfragen (Sätzen) und Fakten (Tatsachen) basiert. Die Modell-Welt genügt ferner den
Anforderungen des logischen Atomismus, der die Möglichkeit des Aufbaus der Welt aus
logisch einfachsten, von einander unabhängigen Elementen postuliert. Die einfachsten
Elemente der Modell-Welt sind die Relationen "ist direkter Teil von", "ist Attribut
von" und "befindet sich an", aus denen sich u.a. rekursiv weitere Relationen ableiten
lassen, sowie die "algebraischen Atome" der in Verbänden organisierten Individuen der
Grundfarben, Vierecke und Gebäudeteile, die den Baukasten der Modell-Welt bilden. Das
Beispiel der Modell-Welt zeigt, dass unter idealen Umständen die
Tractatus-Philosophie eine plausible und zwanglose Entsprechung in Datenbanksystemen
und ihrer Sprache findet. Aufgrund der gebotenen Kürze vermeidet der Beitrag
technische Details zugunsten einer mehr umgangssprachlichen Skizze des gesamten
Projektes.

Keywords


philosophy; 20th century philosophy; Wittgenstein Ludwig; formal ontology; ontology; artificial intelligence; PROLOG; picture theory; model theory; logical atomism

Full Text: PDF HTML

Refbacks

  • There are currently no refbacks.